Zweite Ebene mit Brüstung. Lehmlandschaft in der Kita Tapsi, Düsseldorf.
Zweite Ebene mit Brüstung. Lehmlandschaft in der Kita Tapsi, Düsseldorf.

Innenraum >>  Konzeption, Planung, Umsetzung

Die realisierten Innenräume sind das Ergebnis räumlich umge­setzter pädagogischer Konzepte. Es handelt sich um Erfahrungs- und Lernorte in einer sinnesfreundlichen Umgebung, um Orte, die den Selbstbildungsprozess der Kinder unterstützen.


Ahrensburg | AWO Kita Am Reesenbüttel

Auf den Wunsch der Kinder hin erarbeiteten sie gemeinsam mit den ErzieherInnen Ideen für die Umnutzung eines Raumes zu einem Rollenspiel-
raum. Die Wunschliste war lang und der zu lösende gordische Knoten für den Raumplaner dick.
weiter




Hamburg-Lohbrügge | Ev. Kita Wackelzahn

Die Erweiterung der Theaterbühne um einen Lehm-
baukörper mit Bereichen zum Schminken, Verkleiden, Zurückziehen und Bespielen gibt dem Rollenspielraum inhaltlich eine klare Struktur. Lehmoberflächen, unterschiedliche Hölzer und eine neue Wandfarbe prägen den Raumcharakter.  
weiter




Düsseldorf | Kita Tapsi

Mit der Weidenebene, der Höhle, der Lichtkuppel und dem Ausguck haben die Kinder ganz unter­schiedliche Erfahrungsorte. Es sind Kommunika­-
tionsorte, Orte des Rollenspiels, Orte des Rückzugs, alleine, zu zweit oder in kleinen Gruppen. Die Orte sind unterschiedlich einsehbar, ihre Materialität ist differenziert.




Hamburg | Kita Wunderkabinett

Mit der Wahl des Naturstoffs Lehm für den Innen­ausbau des Rollen­spielbereiches entstand ein charakterstarker Funktionsraum mit material­ästhe­tischer und sinnlicher Qualität. Unebene, raue und mit verschiedenfarbigen Kieseln gearbeitete
Oberflächen prägen das haptische Umfeld der Elementarkinder.    Projekt-Steckbrief